Corinna Bachmann

 

Qualifikationen

Ich bin zertifizierte Ausbilderin der Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland e.V.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz der ABCD e.V.

Seit dem September 2012 darf ich mich Hundefachwirtin IHK nennen. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Ich bin Mitglied im BHV. Der Berufsverband für Hundererzieher/innen und Verhaltensberater/innen e.V. tritt ein für eine regelmäßige Weiterbildung seiner Mitglieder und einen art- und tierschutzgerechte Umgang mit den Hunden. Das Berufsbild des Hundeerziehers und Verhaltensberaters soll aufgrund der angebotenen Qualifizierungsmaßnahmen eine fundierte Grundlage haben. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz des BHV e.V.

Außerdem verfüge ich über die Erlaubnis des § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8 Buchstabe f Tierschutzgesetz.

Das Ausbildungsangebot, dass auch über die Koppelgebrauchsarbeit hinausgeht, kann man auf der Seite meiner Hundeschule finden: www.flying-paws.de


Bild von Christine Reiner

Werdegang

Seitdem ich geboren wurde, lebe im schönen Norden von Hessen. Schon seit meiner Kindheit bin ich verrückt gewesen nach Tieren jeder Art. Kaninchen, Hunde, Katzen, Pferde... Ich habe es geliebt die freie Zeit auf dem Bauernhof meiner Großeltern zu verbringen und konnte gar nicht genug bekommen von den Tieren.

Mein erstes eigenes Tier bekam ich mit zehn Jahren und das war ein Zwergkaninchen. Dem Drängen ein Pferd haben zu wollen, gaben meine Eltern nicht nach - so beschäftige ich mich intensiv mit dem Pony und Kaltblüter meiner Verwandtschaft. Begleitet hat mich dort der Jack-Russell-Mix meiner Großeltern, ein Terrier wie er im Buche steht. Erst recht spät -im Jahr 1998 - kam dann anstelle des Pferdes mein erster eigener Hund und dann auch recht schnell der Zweite, der Dritte... Die Anzahl meiner Kaninchen hatte sich aufgrund der Erkenntnis, dass diese Tiere nicht in Einzelhaft leben sollten, auch noch erhöht. Derzeit lebt allerdings kein Kaninchen mehr bei mir - ich hoffe, dass sich das zukünftig wieder ändern wird.
Im Jahr 2004 zogen dann nach reiflicher Überlegung die ersten Schafe ein. Begonnen habe ich mit fünf Moorschnucken. Irgendwann kam noch die Idee auf meine zweite "Lieblingsrasse", Coburger Fuchsschafe zu züchten. Im Jahr 2010 waren es ca. 50 Mutterschafe.

Meine Hunde bilde ich alle selbst aus. Hierbei suche ich mir auch Unterstützung bei Trainern. Nachdem ich einige Seminare und Ausbilder abgeklappert habe, bin ich bei der Hütearbeit letztendlich doch immer wieder bei einem Trainer hängengeblieben, dessen Ausbildungsweg mir gut liegt: Serge van der Zweep. Mittlerweile habe ich aus den ganzen Bausteinen meinen eigenen Weg gebaut, der immer wieder angepasst und verbessert wird.

Ich bin aber auch in anderen Bereichen rund um den Hund aktiv. Problemhundberatung, Grundausbildung, Dummyarbeit und Agility seien hier noch genannt. Auch Spurensuche betreibe ich aktiv mit meinen Hunden.

Seit dem Frühjahr 2015 habe ich meinen Jugendtraum wieder aufgegriffen und den Aufstieg aufs Pferd gemacht. Ein neuer, spannender Bereich rund um ein ganz anderes Tier hat sich damit aufgetan und wird sicher noch weitere Erkenntnisse zum Thema Lernen und Lehren für mich bereithalten.